Waldtag der Rabenklasse

Am 19. Januar ging es für die 25 Kinder der 2a in den Wald. Der Sturm des Vortages hatte einige Schäden angerichtet, aber unter fachkundiger Führung unseres Försters Herr Melchior fühlten wir uns jeder Zeit sicher. Also machten wir uns auf den Weg, um Tierspuren zu suchen. Da es am Vorabend etwas geschneit hatte, konnten wir einige Trittsiegel entdecken. Die Spuren von Wildschweinen, Rotwild, Fuchs, Hase und Eichhörnchen waren gut zu erkennen. Toll war, dass alle Kinder wettergerecht gekleidet waren und niemand nasse Füße bekam oder frieren musste. So war auch das Frühstück im leicht angezuckerten Wald fast schon gemütlich.

Datum der Veröffentlichung:

Anzahl Aufrufe:

7 Aufruf(e)
Menü