Störche (4a) und Eulen (4b) auf Buch- und Rathauskurs in Simmerath

Pünktlich zum Welttag des Buches (23.4.) konnten wir (Klasse 4a und 4b) im Buchladen Simmerath das Welttagsbuch „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ von Sabine Zett abholen. Die Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Buchhändlerinnen und Buchhändler bestellen auf eigene Kosten das Welttagsbuch, um es den Schülerinnen und Schülern zu schenken. Dazu erhalten die Kinder der angemeldeten Klassen einen Gutschein, mit dem sie sich ihr Buchexemplar in ihrer Buchhandlung abholen können. Das haben wir dann auch gerne persönlich bei Frau Henn im Buchladen getan. Zum Buch mit der spannenden Geschichte rund um Freundschaft und einen Skateboard Wettbewerb gab es auch noch einen Radiergummi in Buchform.

Einmal in Simmerath ging es weiter zum Rathaus. Uns interessierte, was in einem Rathaus so alles abläuft und welche Dinge von der Gemeinde Simmerath dort geregelt werden. Im Vorfeld hatten wir das schon im Großen für Deutschland und NRW im Sachunterricht besprochen. Im Rathaus empfing uns nicht nur ein großer Bildschirm mit „Willkommen, Kalltalschule Lammersdorf“, sondern auch Bennet Gielen, Beigeordneter und Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. (Herr Hermanns, der Bürgermeister, ließ sich wegen eines wichtigen Termins leider entschuldigen.) Im großen Sitzungssaal durften wir, wie die Ratsmitglieder des Gemeinderates bei einer Ratssitzung, in großer Runde Platz nehmen. Herr Gielen erklärte uns die einzelnen Abteilungen des Rathauses und deren Aufgaben. Unsere Kinderfragen beantwortete er ausführlich und sicherte uns sogar die Reinigung unserer durch Sprayer verunstalteten Schulwand zu. Auch durften wir einen Blick in das Trauzimmer werfen und das Büro des Bürgermeisters anschauen. Wie gut, dass dieser nicht da war… so konnten wir ungestört eine Sitzprobe auf dem Bürgermeisterstuhl absolvieren. Zum Schluss gab es noch ein Gruppenfoto im Sitzungssaal mit Herrn Gielen und allen Störchen und Eulen. Außerdem bekam jedes Kind zum Abschied noch einen Apfel geschenkt. Mit dieser Wegzehrung traten wir die Rückwanderung nach Lammersdorf natürlich gestärkt und gut gelaunt an.

Datum der Veröffentlichung:

Anzahl Aufrufe:

12 Aufruf(e)
Menü