Selbstgekochte Gemüsesuppe und Holzwerkstatt – ein ganzer Waldtag für die Schildkröten

Unsere Drittklässler dürfen jedes Jahr zum Beginn des Frühlings unseren Förster Herr Melchior in seiner Arbeitsstätte Jugendwaldheim in Raffelsbrand besuchen. Heute war es für die Schildkröten so weit. Mit Neugier und Vorfreude ging es nach dem Frühsport mit dem Bus Richtung Raffelsbrand los.

Den Vormittag verbrachten die Kinder damit, Holz zu hacken, ein Feuer anzuzünden, Wasser an der Quelle zu besorgen und Gemüse zu schneiden. Belohnt wurde die Arbeit mit einer köstlichen Gemüsesuppe, von der die Kids behaupten konnten: „Die haben wir ganz alleine gekocht!“ Uns Erwachsenen hat sie allerdings auch vorzüglich geschmeckt 😉

Gut gestärkt ging es dann im Nachmittag an die Holzarbeiten. Es wurde geschnitzt und gebrannt und es entstanden -zumindest die Anfänge- toller Holzkunstwerke.

Nach gemeinsamem Aufräumen und einer Abschlussreflexion ging es etwas müde aber glücklich und zufrieden Richtung Heimat.

Wir sagen: vielen Dank Herr Melchior, es war toll bei dir!

Datum der Veröffentlichung:

Anzahl Aufrufe:

88 Aufruf(e)