Die bösen Kerne erobern das Aachener Theater!

Heute war es endlich soweit! Unsere Zweitklässler standen beim Kindertheaterfestival „Sieh mal an!“ auf der Bühne des Aachener Theaters! Das Festival zog insgesamt 15 Grund- und Förderschulen aus der StädteRegion Aachen an, darunter auch unser zweites Schuljahr.

Die Kinder hatten die besondere Gelegenheit, echte Theaterluft zu schnuppern. Sie standen im Rampenlicht einer professionellen Bühne, umgeben von Technik, vor einem großen Publikum und in einem echten Theater. Das hat das Theater Aachen als Partner des Festivals ermöglicht, indem es die Bühne „in der Kammer“ zur Verfügung gestellt hat.

Unsere Zweitklässler brachten die Geschichte vom bösen Kern auf die Bühne, inspiriert durch das Buch „Böser Kern“ von Jory John. Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerinnen Frau Kreutz (2a) und Frau Waldbröl (2b), sowie der künstlerischen Unterstützung des Theaterpädagogen Luis Fraenkel.

Nach wochenlangen intensiven Proben konnten es die Kinder und ihre Lehrerinnen kaum erwarten, ihr Theaterstück zu zeigen! Nach den Generalproben vor den anderen Kindern der Kalltalschule in unserer Pausenhalle waren sie bestens vorbereitet für ihren Auftritt auf der großen Bühne.

Auch die Eltern nahmen im Publikum Platz. Die Kinder waren vor ihrem Auftritt zwar sehr aufgeregt, haben sich davon aber auf der Bühne nichts anmerken lassen. Mit ihren bunten Kostümen, tänzerischen und musikalischen Einlagen begeisterten sie das Publikum!

Nach ihrem Auftritt hatten die Kinder die Gelegenheit, im Publikum Platz zu nehmen und den Auftritt einer anderen Schule zu genießen.

Wir sind unglaublich stolz auf unsere Zweitklässler und ihre fantastische Leistung auf der Bühne! Ihr habt das großartig gemacht! Ein großes Dankeschön geht an einige Mütter der Zweitklässler, die mit viel Einsatz die tollen Kostüme genäht haben. Auch bei den Klassenlehrerinnen und bei Herrn Fraenkel möchten wir uns herzlich bedanken für ihre tolle Arbeit und ihr Engagement bei dem Theaterprojekt. Wir wissen das auch sie super aufgeregt waren und sehr stolz auf die tolle Leistung der Kinder sind.

Datum der Veröffentlichung:

Anzahl Aufrufe:

167 Aufruf(e)