Foto
21Mai

Weihbischof Karl Borsch zu Besuch

Am Dienstag hatten die Kommunionkinder des dritten Schuljahres die Ehre, einen Weihbischof des Bistums Aachen zu empfangen. Karl Borsch – einer von drei Bischöfen im Bistum Aachen – erklärte zunächst, welche Städte das Bistum Aachen mit mehr als 1000 Kirchen umfasst. Dieses reicht nämlich von Krefeld im Norden, über Düren im Osten, über Blankenheim im Süden bis hin zu Heinsberg im Westen und natürlich gehört auch Aachen als Hauptstadt des Bistums mit dazu. Auch zu Aachen und dem Aachener Dom hatte der Bischof spannende geschichtliche Informationen im Gepäck.

Anschließend präsentierte Karl Borsch den Kindern seine Berufskleidung. Dazu gehören sein Gewand mit 33 Knöpfen, weil Jesus 33 Jahre alt wurde, zwei weitere Gewänder darüber, sein Bischofhut, der Mitra genannt wird, sein Bischofsstab, der an den Stab eines Hirten erinnert, sein Kreuz und sein Ring.

Zu guter Letzt stand der Bischof den Kommunionkindern des dritten Schuljahres noch Rede und Antwort zu sämtlichen Fragen rund um seine Arbeit und den christlichen Glauben.

Die Kinder freuten sich, dass sie als kleine Erinnerung an seinen Besuch sogar ein Bild von Bischof Karl Borsch mit nach Hause nehmen durften.