Informationen zum Schulbetrieb ab 11.1.2021

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes neues Jahr.

Der Presse haben Sie sicherlich entnommen, dass der Präsenzunterricht an Schulen bis zum 31.1.2021 ausgesetzt wird.

Da uns das Schulministerium jetzt offiziell informiert hat, möchte ich Ihnen die Informationen weitergeben:

Es findet ab Montag, 11.1.2021 kein Unterricht in der Schule statt, alle Kinder werden auf Distanz unterrichtet.  Hierzu werden die Klassenlehrerinnen in Absprache mit den Fachlehrer*innen und Sonderpädagog*innen Wochenpläne erstellen. Zur Bereitstellung der Pläne und des Materials nutzen wir die Plattform Logineo LMS, Mail und/oder die kontaktlose Abholung in der Schule. Abgeholt werden können die Materialien am Montag, 11.1.2021 in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr am Haupteingang der Schule. Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, die Unterlagen in diesem Zeitfenster abzuholen, wenden Sie sich bitte per Mail an die Klassenlehrerin. Halten Sie bitte auch Rücksprache, wenn es Ihnen nicht möglich ist, digital zugesandte Aufgaben auszudrucken. In diesem Fall erledigen wir dies gerne in der Schule und stellen es zur Abholung bereit.

Bei Problemen/ Fragen/ Wünschen stehen alle Klassenlehrerinnen während des Unterrichtsvormittags per Mail und telefonisch zur Verfügung. Bitte nutzen Sie und Ihr Kind dieses Angebot. Alle klassenbezogenen Informationen erhalten Sie von der Klassenlehrerin.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Allerdings bieten wir ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Notbetreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können (das Anmeldeformular ist als Anlage beigefügt). Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Notbetreuung findet kein regulärer Unterricht statt. Schulisches Personal steht für die Betreuung und Aufsicht der Kinder bei der Erledigung der Distanzlernaufgaben zur Verfügung.

Wenn Sie die Notbetreuung für Ihr Kind nutzen müssen, füllen Sie bitte das anhängende Formular aus, geben Sie bitte die genauen Betreuungstage und -zeiten an und senden es möglichst zeitnah an mich (schulleitung@kalltalschule.nrw.schule) zurück.

Grundsätzlich werden bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat. Wie die Zeugnisausgabe der Klassen 3 und 4, die regulär am 29.1. geplant war, erfolgt, teilen wir Ihnen noch mit.

Uns ist klar, dass dies erneut drei anstrengende Wochen für die Kinder und die Familien werden, sind uns aber sicher, dass wir diese Herausforderung gemeinsam und in enger Kooperation meistern werden.

Sobald wir neue Informationen des Schulministeriums erhalten, wie es nach dem 31.1.2021 weitergeht, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.

Herzliche Grüße

Sandra Arnolds

 

Anlage Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021