Foto
03Mai

Die Klassen 4a und 4b zu Besuch im Rathaus

Am 3.5.2019 machten sich die 4. Schuljahre auf den Weg nach Simmerath.  Ein Besuch beim Bürgermeister und in der Buchhandlung stand auf dem Programm.

Als wir im Rathaus waren, haben wir uns erstmal die vielen Schaukästen mit Fundstücken zum Beispiel aus der Römerzeit angeguckt. Dann kam der Bürgermeister und hat gesagt, dass wir in den großen Sitzungssaal gehen sollen. Da haben wir uns hingesetzt. Nelly saß auf dem Platz vom Bürgermeister. Auf den Plätzen der Assistenten saßen Rania, Hannes und Patrick. Der Bürgermeister hat uns sehr viele spannende Sachen erzählt und alle unsere Fragen beantwortet. Zum Beispiel, worüber der Gemeinderat gerade spricht und die 4 Ehrenbürger von Simmerath hat er uns vorgestellt.

Danach hat er uns im Rathaus rumgeführt. Als erstes waren wir im Trauzimmer und haben eine Trauung nachgespielt. Herr Hermanns hat Alonja und Mika verheiratet  und Jessica und ich waren die Trauzeugen.

Danach waren wir im Briefwahlbüro. Die Leute im Briefwalbüro machen Wahlzettel in Briefen bereit, damit auch Leute die im Urlaub sind, wählen können.

Nun sind wir in das Büro des Bürgermeisters gegangen. Das war ganz schön groß. Danach waren wir in der Cafeteria, da saßen ein paar Frauen und machten Pause. Nach der Cafeteria sind wir noch in den Rollkeller und dann wieder in den Sitzungssaal gegangen. Da haben wir noch eine Kleinigkeit und den neuen Aufkleber von Simmerath bekommen. Danach haben wir uns unsere Jacken und Rucksäcke geholt und  sind weiter gegangen.

Cara, 4b

 

Nachdem wir im Rathaus waren, sind wir in die Buchhandlung gegangen, denn jedes Jahr kriegen die Kinder, die in der vierten Klasse sind, ein Buch geschenkt. Aber jedes Jahr heißt das Buch anders. Dieses Jahr hieß das Buch ,,Der geheime Kontinent´´. Es gibt die Geschichte einmal als Erzählung und einmal als Comic.

Als dann alle das Buch bekommen hatten, gab es von den Lehrern noch eine Überraschung! Eigentlich haben wir es sofort erraten: wir sind in die Eisdiele gegangen. Alle haben sich richtig gefreut. Jeder durfte sich eine Sorte aussuchen. Dann  haben wir alle das Eis gegessen und sind zum Bus gegangen.

Der  hat uns bis Paustenbach gefahren und  ab da sind wir zu Fuß gelaufen. Es war wirklich sehr anstrengend! Felix und Louis sind vor allen Kindern gegangen und haben uns den Weg gezeigt, weil die beiden in Paustenbach wohnen und  sich da am Besten auskennen. Als wir dann in der Schule angekommen sind, waren die ganzen Mädchen erleichtert, dass es geschafft war. In der Schule haben wir dann sofort in unserem neuen Buch gelesen und in unser Tagebuch geschrieben.

Nelly, 4b