Foto
11Sep

Der Herbst, der Herbst – er kommt!

Kalt wehte es uns heute Morgen um die Nase, als wir mit Förster Melchior zum ersten Waldtag im zweiten Schuljahr aufbrachen. Obwohl die Sonne uns nicht im Stich ließ, spürten wir den Herbst deutlich und konnten ihn sogar schon in erstem bunten Laub erkennen. Wir experimentierten mit unseren Atemwölkchen, fanden eine frische Hirschspur und staunten auf der Lichtung mit den alten Buchen, bei denen wir frühstückten, über den dampfenden Wald. Während sich die letzten Raupen auf der Unterseite der Brennesselblätter gerade verpuppten, lauschten wir dem Märchen vom Bauern und dem Eichenbaum, welches Herr Melchior fesselnd erzählte. Bei einem Abstecher zum Ameisenhaufen probierten die verwegensten Kinder der 2a tatsächlich den sauren Geschmack des Waldameisenpopos. Erschöpft, aber reich an neuen Walderfahrungen kehrten wir zur Schule zurück.