Foto
27Jun

Wald-Jugendspiele der Klassen 3a und 3b

Gestern am 26.6.2018 waren die Kinder der Klassen 3a und 3b bei den Jugendwaldspielen. Unsere Klassen hatten Glück, denn die Jugendwaldspiele finden nur alle 4 Jahre statt. Als es geklingelt hat sind wir in den Bus gestiegen und nach Simmerath auf einen Parkplatz gefahren. Als Nächstes sind wir mit dem Förster Herr Crämer auf verschiedene Waldwege gegangen. Herr Crämer hatte auch Luke, seinen Hund dabei. Es gab 10 Stationen. Ich fand die, bei der man Tannenzapfen werfen konnte am tollsten. Dort haben wir nämlich 66 Zapfen getroffen. Damit hatten wir 33 Punkte.

Am Ende haben wir den 1. Platz gemacht und eine Baumscheibe bekommen. Darauf stand 1. Platz 3a. Wir waren alle sehr stolz!

Emma 3a

Wir waren um 8.00 Uhr in der Klasse und haben darauf gewartet, dass es endlich losgeht. Als wir im Bus waren, habe ich mit Moritz, Cameron, Lars E. und Mika im Vierersitz gesessen. Dann waren wir endlich da. Wir haben uns zuerst mit einem Förster und seinem Hund getroffen. Danach ging es los. Wir sind zuerst zur Station 10 gegangen. Dort sollten wir mit unserer Fingerspanne versuchen zu schätzen wie dick der Baum an dieser Station war. Nach einiger Zeit haben wir Ameisenhaufen gesehen, dass war sehr spannend. Am Ende waren wir alle erschöpft und ich habe mich riesig gefreut, dass wir den 1. Platz geholt haben.

Max 3a

Am 26.6.2018 waren wir bei den Jugendwaldspielen. Besonders gefallen hat mir die Station: Tannenzapfenwerfen. Wir haben mit 66 Zapfen den Eimer getroffen und damit 33 Punkte gemacht. Insgesamt haben wir an diesem Tag 114 Punkte geholt!

Ganz toll fand ich außerdem Luke, den Hund des Försters, der uns durch die Spiele geführt hat. Am Ende hatte Mika leider den Stock geworfen und Luke hat Maximilian dann umgerissen, weil der Hund nachsehen wollte, was Mika geworfen hat. Das war schade!

Die Gewinnerscheibe fand ich klasse – wir haben den ersten Platz geholt.

Moriz 3a