Foto
05Dez

Katzenfelsen und Schneekaninchen – Unsere Waldtage mit Herrn Melchior

Vom 29.11.-1.12.17 ging es jeden Morgen für uns, die Eulenklasse 4b, in den Lammersdorfer Wald. Zum Glück war das Wetter auf unserer Seite und wir konnten sowohl Sonne als auch Nebel und Schnee begrüßen. Unterwegs entdeckten wir einen alten Dachsbau, Reh-und Hirschspuren und deren Kot, Glibberpilze, eingefrorene Blätter und Grashalme sowie ein recht seltenes Exemplar eines „Schneekaninchens“. Auch lernten wir viel über die Kreisläufe des Waldes und dass diese auch immer mit uns selbst verbunden sind. Ein besonderes Highlight der Waldtage war der, für manche Kinder noch unbekannte, Katzenfelsen. Wer ihn noch nicht kennt, kann der Wegbeschreibung von Christian folgen:

„Wir gingen den Wiesenweg an der Haltestelle gegenüber der Schule runter. Am Ende des Weges bogen wir rechts ab. An der nächsten Kreuzung ging es links weiter am kleinen Sportplatz vorbei. Auf diesem Weg blieben wir für ca. 2km. An der nächsten Kreuzung ging es auf zwei Uhr über das Feld in den nächsten Wald. Dort lag der sogenannte Katzenfelsen.“

Die kleine Felslandschaft mitten im Wald und die zaghaften Sonnenstrahlen luden zum Frühstücken und Spielen ein. Das Fangspiel Fuchs und Maus zeigte uns zum Beispiel, wie die Vermehrung der Füchse von der Anzahl der Mäuse abhängt und umgekehrt. Somit waren die Waldtage wieder einmal sehr lehrreich, interessant und gemeinschaftsfördernd!