Foto
30Okt

Die Klassenfahrt 2019

Unsere Klassenfahrt nach Heimbach-Hergarten

Wir sind mit dem Bus nach Heimbach-Hergarten gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir unsere Sachen im Spieleraum abgestellt und haben auf dem Spielplatz gefrühstückt. Nach einiger Zeit sind wir wandern gegangen. Wir sind durch den Wald gegangen… und kamen zum Spielplatz. Da gab es Seilbahnen und Tische, wo man drauf springen konnte, einen Staudamm konnte man auch bauen. Da konnten wir lange spielen und haben uns dann in Gruppen aufgeteilt und sind Eis essen gegangen. Mit dem Eis sind wir zur Burg gegangen und haben den Kindern unten vom Burgturm gewunken. Dann sind wir wieder zum Gästehaus gefahren und haben unsere Sachen ausgepackt und unser Bett bezogen und haben noch jede Menge gespielt. Dann haben wir einen Kinofilm geguckt, der hieß ‚Riko und Oskar‘. Danach war es schon sehr spät und wir mussten schlafen gehen. Am nächsten Tag mussten wir sehr früh aufstehen, denn um 8 Uhr mussten wir beim Frühstück sein. Als das Frühstück zu Ende war, gab es einen Küchendienst, der musste alles sauber machen. Dann sind wir mit den Rangerinnen Aggi und Jasmin in den Wald gegangen und haben ein Spiel auf einem umgefallenen Baumstamm gespielt. Wir mussten uns nach den Haarfarben sortieren, ohne runterzufallen. Dann sind wir weitergegangen und haben viele Mistkäfer gesehen. Unterwegs haben wir auch einen Ameisenhügel gesehen…und einen Grasfrosch gefunden. Wir haben auch einen Fuchsbau entdeckt… und einen kleinen Teich. Dort haben wir mit dem Kescher Tiere gefangen und sie uns genau angesehen. An einer Grillhütte haben wir mit einem Feuerstein Feuer gemacht und haben Stockbrot und Würstchen gegessen. Danach konnten wir uns auf Hängematten ausruhen oder spielen. Wir haben ein Spiel gespielt, bei dem man sich Verstecken und Anschleichen musste. Am nächsten Tag mussten wir wieder früh aufstehen und frühstücken, weil wir dann mit dem Bus nach Hause gefahren sind.

Jill (4b)

 

Ich war mit den Klassen 4a und 4b auf Klassenfahrt im Jugendgästehaus in Heimbach-Hergarten. Am Mittwoch, dem ersten Tag, haben wir unsere Koffer abgestellt und sind 8 Kilometer ins Dorf zum Spielplatz gewandert. In Gruppen sind wir dann nacheinander zur Eisdiele gewandert, ich hatte eine Kugel Schokoeis. Danach sind wir mit dem Eis zu einer Burg gewandert. Wir wurden danach mit dem Bus abgeholt.

Zum Abendessen gab es Reis. Nach dem Essen konnte man einen Film gucken, auf dem Spielplatz toben oder mit den mitgebrachten Spielen spielen. Dann mussten alle auf die Zimmer gehen. Bei uns im 11er-Mädchenzimmer wurden die ganze Zeit Klopfstreiche gemacht.

Am Donnerstag, dem zweiten Tag, musste ich um halb sieben aufstehen, weil ich Küchendienst hatte. Dann gab es Frühstück. Nach dem Frühstück sind wir mit zwei Rangerinnen in den Wald gegangen. Die erste Aufgabe war „Sachen suchen“ und aus den Sachen sollten wir etwas bauen. Das Gebäude von Shahd, Elisabeth und mir hieß „Die kleine Natur“. Danach haben wir noch Spiele gespielt und sind dann zu einer Grillhütte gegangen. Da haben wir Würstchen und Stockbrot gemacht. Nach einiger Zeit sind wir dann wieder zurück zum Jugendgästehaus gegangen. Dort gab es Abendbrot. Und dann kam das Beste – die Disco! Wir hatten ein Buffet mit Naschsachen und Frau Deneken hat mein Lieblingslied laufen lassen „If I can´t have you“ von Shawn Mendes. Danach haben wir noch „Die Robbe“ getanzt und mussten dann auf die Zimmer gehen. Da haben wir uns umgezogen, gewaschen und sind dann in die Betten gegangen, haben aber noch gequasselt.

Am nächsten Morgen gab es Frühstück und danach mussten wir unsere Sachen packen. Wir durften noch auf den Spielplatz gehen, während wir auf den Bus gewartet haben. Nach einiger Zeit kam der Bus endlich und wir sind zurück zur Kalltalschule gefahren und alle durften dann nach Hause.

(Mariella, 4a)

 

Wir, die Klasse 4a, sind mit der Klasse 4b vom 11.9. – 13.9. auf Klassenfahrt zum Jugendgästehaus nach Heimbach-Hergarten gefahren. Am ersten Tag sind wir 6 km gewandert. Danach war ich k.o.. Am Gästehaus angekommen sind wir auf die Zimmer gegangen und haben unser Bett bezogen. Ich war mit Noah und Nils in einem Zimmer. Nach dem Abendessen um 18 Uhr sind wir ins Bett gegangen.

Um 7 Uhr sind wir wieder aufgewacht, haben gefrühstückt und sind zu den Rangerinnen gegangen. Wir sind zum Wald gewandert, haben Sachen gelernt, gespielt und haben Stockbrot mit Wurst gegessen. Außerdem haben Gerrit, Noah, David und ich eine Hütte aus Holz gebaut. Zurück zum Gästehaus haben wir Disco gemacht. Alle waren richtig schick. Wir haben viel zur Musik getanzt und es gab ein Süßigkeitenbuffet. Um 9 Uhr war Schluss. In den Zimmern haben wir geschlafen.

Am dritten Tag haben wir alles gepackt und sind zur Schule zurückgefahren.

Das war unsere Klassenfahrt.

(Mohanad, 4a)

 

Vom 11.9. bis zum 13.9. ist die Klasse 4a mit der 4b auf Klassenfahrt ins Jugendgästehaus in Heimbach-Hergarten gefahren. Dort gab es einen Spielplatz mit ein bisschen Rasen zum Fußballspielen. Am ersten Tag sind wir gewandert. Nach zwei Stunden kamen wir dann an einem Spielplatz an, wo unsere Klassen ein bisschen spielten. Danach besichtigten die Kinder und Lehrer in kleinen Gruppen eine Burg. Nach ein bisschen Warten wurden wir dann vom Bus abgeholt.

Nach einer nicht so ruhigen Nacht gingen wir in den Speisesaal, wo wir unser Frühstück zu Mund nahmen. Danach wurden wir von zwei Rangern in den Heimbacher Wald gebracht. Dort hatten wir sehr viel Spaß an einer Grillhütte. Am Abend konnten wir nochmal unser Tanzbein schwingen. Das wars.

(David, 4a)

 

Meine Klassenfahrt

Ich bin mit meiner Klasse, der 4a und der Nebenklasse nach Heimbach-Hergarten ins Jugendgästehaus gefahren. Es war unsere Klassenfahrt, die ging von Mittwoch, den 11.9. bis Freitag, den 13.9.. Ich hatte einen riesigen Koffer, der war einer der größten. Zum Glück gab es einen Aufzug. Unser Zimmer hieß Wildschweinzimmer und wir waren darin zu elf Mädchen. Ich habe mir dafür die Haare abschneiden lassen und mir eine große Kamera mitgenommen.

Tag 1: Wir waren unterwegs eine Wanderung machen, in die Stadt. Ich bekam ein Eis und wir waren ganz oben auf der Burg. Die Nacht war anstrengend.

Tag 2: Wir waren mit Rangern unterwegs und haben Spiele gemacht. Die Disco-Nacht war toll. Wir hatten super Schminke, die Nebenklasse nicht. Wir haben den Mädchen aus der Nebenklasse die Schminke geliehen. Bei der Disco gab es ein Knabber-Buffet. Ich habe Chips gegessen. „Die Robbe“ war das beste Lied – alle haben mitgemacht.

(Lucia, 4a)

 

Ich und die Klasse 4a und 4b waren auf Klassenfahrt, vom 11.9. bis zum 13.9. im Jugendgästehaus Heimbach-Hergarten. Am ersten Tag waren wir spazieren, weil die Zimmer erst nach zwei Stunden freigegeben waren. Dann haben wir gegessen. Es gab Reis, Hähnchen und Salat. Zum Nachtisch gab es Obstsalat. In der ersten Nacht hörte ich Zähne klappern, das war der gruseligste Teil. Die Disco war der coolste Teil. Dort gab es ein Süßigkeitenbuffet, Musik und eine Discobeleuchtung. Wir waren auch mit Rangern im Nationalpark Eifel. Dort haben wir viele Spiele gespielt und haben Stockbrot gemacht. Am letzten Tag haben wir nur gefrühstückt und wurden abgeholt. Das war schön.

(Jim, 4a)

 

Die Klasse 4a und die Klasse 4b waren zusammen auf Klassenfahrt vom 11.9. bis zum 13.9. (Montag bis Freitag). In der Jugendherberge in Heimbach-Hergarten angekommen, packten wir die Koffer in den Gruppenraum. Dann sind wir nach Heimbach auf einen Spielplatz gegangen. Wir haben ein Eis gegessen und eine Burg besucht. Dann sind wir in die Jugendherberge die Zimmer gucken und dann gab es Essen. Am nächsten Tag waren wir mit einer Rangerin im Wald. Wir haben unser Stockbrot am Lagerfeuer gemacht. Am Abend gab es eine Disco mit guten und mit schlechten Liedern und am nächsten Tag sind wir gefahren.

(Jan, 4a)